WFK
Sie sind hier: Startseite » Archiv » In Gedenken

Erinnerungen

Wiesbadener Filmkreis trauert um Viktor Weber

„Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen.“

So könnte man Viktor Weber beschreiben, der am 1. Oktober 2011 im Alter von 84 Jahren friedlich, aber doch unerwartet verstarb. Er war vor über 38 Jahren dem Wiesbadener Filmkreis beigetreten und stand dem Verein auch 11 Jahre lang als Klubleiter vor. Aber nicht nur in dieser Zeit setzte er sich unermüdlich für die Belange des Wiesbadener Filmkreises ein, noch bis zu seinem Tod wirkte Viktor Weber stets mit, wenn es um das Wohlergehen des Klubs ging. Als engagierter und guter Filmer, auch wenn ihm Erfolge auf Bundesfilmfestivals nicht vergönnt blieben, als Diafotograf, als Organisator von Veranstaltungen, Ausflügen und Reisen und vor allem als stets ehrenhafter und sympathischer Mensch, der es mit seinen Mitmenschen immer gut meinte, wird Viktor Weber dem Wiesbadener Filmkreis sehr fehlen. In Erinnerung bleiben auch die vielen, auch überregionalen Kontakte, die Viktor Weber mit anderen Klubs und Organisationen, wie zum Beispiel dem Medienzentrum in Wiesbaden, pflegte. Und immer wieder blieb der Wiesbadener Filmkreis für Viktor Weber auch ein gesellschaftlicher Mittelpunkt in seinem Leben. Wir alle konnten an den Klubabenden im September nicht ahnen, dass Viktor Weber zum letzten Mal in unseren Reihen sein sollte - es war uns nicht vergönnt, uns zu verabschieden und uns bei ihm nochmals für sein „Lebenswerk“ zu bedanken.

Dr. Stephan Vogel
Klubleiter Wiesbadener Filmkreis